589. Dresdner Striezelmarkt eröffnet am 29. November 2023

 
Weihnachtsmarkt (Symbolbild).
© kirmesecke.de
 
Datum der Nachricht: 22.11.2023
 
Am Mittwoch, 29. November 2023, öffnet um 16 Uhr der 589. Dresdner Striezelmarkt. Der Aufbau läuft seit Monatsbeginn auf Hochtouren. Nach dem prächtigen Weihnachtsbaum – die gut 20 Meter hohe Coloradotanne aus dem Pirnaer Stadtteil Graupa – steht nun auch wieder die Erzgebirgskunst im Großformat. Auch das nostalgische Etagenkarussell und das historische Riesenrad haben ihre Plätze eingenommen. Dazwischen über 200 Buden, die wieder mit einem breiten Angebot von Kunsthandwerk bis Kulinarik auffahren werden. Die Pavillons auf den überbauten Brunnen sind errichtet, dazu gehören auch die beliebten Schauwerkstätten des Dresdner Stollenschutzverbandes und der Erzgebirgischen Kunsthandwerker. Sämtliche Sonderbauten wie Märchenwald und Wichtelkino stehen. „Erstmals seit der Pandemie wird es auch wieder eine Kinderbackstube geben, die täglich geöffnet sein wird. Der Striezelmarkt, wie wir ihn kennen, ist wieder zurück!“, so Wirtschaftsbürgermeister Pratzka erleichtert.

Bis zur Eröffnung werden die Bauten noch geschmückt, bestückt und unterirdisch mit dem neuen Leitungsnetz verbunden. Strom sowie Wasser und Abwasser kommen ab sofort punktgenau an den Hütten an. Stefan Heilig, als Abteilungsleiter im Amt für Wirtschaftsförderung zuständig für die kommunalen Märkte: „Die wohl größte Neuerung des Striezelmarktes liegt unter dem neuen Pflaster – gleichwohl sind die Auswirkungen für alle sichtbar, weil damit die lästigen Kabelbrücken auf dem Boden der Vergangenheit angehören. Ein Gewinn für ältere, behinderte und vielleicht auch glühweinselige Menschen.“

Kulturprogramm auf neuer Bühne

Zu den baulichen Neuerungen gehört auch eine vergrößerte Bühne: „Ab diesem Jahr gibt es endlich mehr Platz für Chöre und Musikgruppen, dazu ist die neue Hauptbühne mit ihrer besonderen Gestaltung ein echter Hingucker“, verspricht Heilig. Kein anderer Weihnachtsmarkt in Deutschland bietet ein derart umfangreiches Kulturbühnenprogramm wie der Striezelmarkt. Kulturmanager Alexander Siebecke: „Rund 1.900 Berufs-, Amateur- und Laienkünstler aus Dresden und ganz Sachsen gestalten die 179 Programmpunkte zum 589. Dresdner Striezelmarkt. Dazu gehören zahlreiche Posaunenmissionen, Kirchenchöre, Kurrenden, Vokalensembles und Klangkörper, Bergmannsorchester, Kinder-, Jugend-, Frauen- und Männerchöre, Tanz- und Schauspielgruppen, sächsische Puppentheater und „Kinder für Kinder“ aus Dresdner Kindergärten und Schulen.“

Stollenfest am Sonnabend, 9. Dezember 2023

Als Höhepunkt gilt das Stollenfest am Sonnabend, 9. Dezember 2023, das in Sichtweite des Striezelmarktes vor dem Kulturpalast die Gäste begrüßt, und nun auch wieder mit einem Riesenstollen aufwartet. Andreas Wippler, Vorstandsvorsitzender des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V.: „Mit dem großen Festumzug mit rund 500 Akteuren – darunter Hunderte Dresdner Stollenbäcker, Fanfarenzüge, barocke Traditionsvereine, Gaukler und befreundete Handwerkerinnungen – starten wir in einen kulinarischen Festtag, der seines gleichen sucht. Unser Riesenstollen spielt dabei eine besondere Rolle. Er wurde in diesem Jahr von den Dresdner Stollenbäckern gemeinsam gebacken und wird schon bald zu seiner originalen Form zusammengesetzt. Aktuell wird das Stapeln in den Backstuben ausgetüftelt. Der Riesenstollen ist für mich der beste Beweis dafür, was Gemeinschaft schaffen kann – in unserem Fall ein außergewöhnliches kulinarisches Bauwerk und aufmerksamkeitsstarkes Event für unsere Landeshauptstadt Dresden.“ Der Riesenstollen wird am Festtag gegen 12.15 Uhr feierlich angeschnitten und schließlich in ca. 500 Gramm schweren Portionen verkauft. Ein Stück vom Riesenstollen gibt es für zehn Euro. Einen Teil des Erlöses spenden die Dresdner Stollenbäcker in diesem Jahr dann an den Verein Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Sachsen e.V.

Programm-Highlights im Überblick

  • 29. November: Gottesdienst und Eröffnungszeremonie
  • 2. Dezember: Dresdner Adventskalenderfest
  • 3. Dezember: Tag der Kreuzkirche
  • 9. Dezember: Dresdner Stollenfest
  • 10. Dezember: Dresdner Pfefferkuchenfest
  • 16. Dezember: Dresdner Pyramidenfest
  • 17. Dezember: Fest der weihnachtlichen Klänge
  • 23. Dezember: Dresdner Weihnachtsfest der Chöre
Mit „Advent im Palast“ bieten die Städtischen Bibliotheken auch in diesem Jahr ein kostenfreies Programmangebot für Groß und Klein im direkten Umfeld des Marktes. Direktorin Marit Kunis-Michel: „Täglich ab 17 Uhr bieten wir vom 1. bis 23. Dezember ein kostenfreies Kulturprogramm im Kulturpalast an. Im Foyer des zweiten Obergeschosses gibt es mit bestem Blick auf das Markttreiben Adventsgeschichten mit Musik und Liedern aus aller Welt, Breakdance in der Weihnachtszeit, eine Nacht der Sterne sowie Kurzfilme zur längsten Nacht des Jahres".

214 Händlerinnen und Händler präsentieren sich auf dem Striezelmarkt

214 Stände konnte das Amt für Wirtschaftsförderung in diesem Jahr vergeben (2022: 200 Stände; 2019: 233 Stände). Marktleiter Stefan Heilig: „Der Negativtrend bei den Händlerbewerbungen ist gestoppt, aber wir können die Hände nicht in den Schoß legen. Nicht die Anzahl allein ist entscheidend, wir wollen auch die Angebotsvielfalt der verschiedenen Anbietergruppen erhalten. Der Arbeitskräftemangel und die veränderte Demographie in der Händlerschaft werden uns zudem weiter fordern.“ Bereits zu zweiten Mal fand vor Striezelmarktbeginn eine Jobmesse statt, bei der im Oktober Weihnachtsmarkthändler mit potentiellen Arbeitskräften in Kontakt kamen. „Wir konnten in der Folge eine zweistellige Anzahl von Arbeitsverträgen schließen“, so Frederic Günther, Geschäftsführer vom Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V.

Newcomer-Hütte zeigt kreatives Handwerk

Um neue Händler zu gewinnen und dauerhaft höchste Qualität und Sortimentsvielfalt sicherzustellen, gibt es in diesem Jahr erstmals eine „Newcomer-Hütte“. Jan Pratzka zur Idee: „Die Newcomer-Hütte ist ein Angebot an neue Unternehmer, den Striezelmarkt als Absatzort für ihre Produkte schmackhaft zu machen. Die Hütte wird mit vielseitigen Produkten aus den Bereichen Kunst, Design, Handwerk und kreativem Unternehmertum bestückt sein.“ Die Regie liegt in den Händen des Branchenverbands der Kreativwirtschaft Wir gestalten Dresden (WGD). Projektleiterin Juliane Ziesche von WGD erklärt: „Gemeinsam mit der Stadtverwaltung Dresden geben wir Kreativen mit der Hütte für Newcomer ein Sprungbrett, ihre Ideen, ihren Marktwert und ihre Produkte auszutesten. Kreative Akteure haben jeweils für eine Woche die Möglichkeit, allein oder gemeinsam mit anderen Händlerinnen die Hütte zu beschicken. Der Wechsel des Sortiments soll neugierig machen und zu wiederholten Besuchen auf dem Striezelmarkt einladen, sowie die Breite der hiesigen Kultur- und Kreativbranche zeigen.“ Insgesamt erreichten 43 vielfältige Interessensbekundungen die Organisatoren.

Sieben Newcomer hat die Jury ausgewählt:

  • 29.11-3.12.: Lumenqi verkauft Holzinterieur gefertigt aus der Striezelmarkttanne von 2020
  • 4.12.-10.12.: Glaswerkstatt Körner und Vagabundobjects bieten u. a. Schmuck und Glasmalereien an
  • 11.12.-17.12.: Unoferrum UG bietet hochwertige Weihnachtskrippen aus Holz und Metall
  • 18.12.-24.12.: geb. Sächsischer ElbWeingummi stellt Weingummi aus Winzerwein her, Matabooks bietet Produkte aus Graspapier und Brix Design an und interpretiert Weihnachtspyramiden neu

Für Jäger und Sammler

Zum Pfandpreis von vier Euro kann man eine Striezelmarkttasse als Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen. Hergestellt von der Firma Kannegießer aus Neukirch ziert die diesjährige Tasse ein Lichterengel. Die auf 589 Stück limitierte Sonderedition ist mit Glanzgold verziert und zum Stückpreis von 20 Euro exklusiv bei der Dresden Information erhältlich. 5.000 neue Kindertassen kommen dieses Jahr mit einem Nussknacker-Sammlermotiv. Auch der Striezeltaler ist wieder anerkanntes Zahlungsmittel auf dem Markt. Für zehn Euro erhält man elf Taler, die bei allen Händlern auf dem Striezelmarkt unbegrenzt eingelöst werden können. Ein Taler entspricht dem Wert eines Euros. Insgesamt 10.000 Stück wurden produziert.

Sicherheit

Das allgemeine Sicherheitskonzept wurde mit den Partnern von Polizei, Brand- und Katastrophenschutzamt, Gemeindlichem Vollzugsdienst, Verkehrsüberwachung und Sanitätsdienst und den Dresdner Verkehrsbetrieben weiterentwickelt. Neben der Polizei mit ihrer mobilen Polizeiwache, dem Deutschen Roten Kreuz und einem privaten Sicherheitsdienst wird auch der Gemeindliche Vollzugsdienst (GVD) des Ordnungsamtes wieder auf dem Striezelmarkt im Einsatz sein. Die Bediensteten des GVD beziehen eine eigene Markthütte an der Kreuzung Seestraße/Altmarkt. Die Striezelwache dient den Besuchern des Marktes als Anlaufpunkt bei Hinweisen oder Fragen und Abgabeort für Fundsachen. Zur Erhöhung der Sicherheit wurde ein eigenes WLAN-Netz eingerichtet, das auch von Marktbesuchern frei genutzt werden kann. Um den Familienbesuch auf dem Striezelmarkt noch unbeschwerter zu machen, gibt es auch dieses Jahr wieder beschreibbare Armbänder für Kinder, auf denen die Eltern ihre Telefonnummer vermerken können. Diese kostenfreien Bänder werden wie jedes Jahr vom City Management Dresden bereitgestellt und sind unter anderem erhältlich in der Tourist Information auf dem Striezelmarkt, bei der mobilen Polizeiwache sowie beim City Management Dresden im Haus An der Kreuzkirche 6.

Verkehr

Die Wilsdruffer Straße in südliche Richtung zwischen Postplatz und Pirnaischem Platz bleibt ab Donnerstag, 23. November 2023, bis zum Jahreswechsel für Fahrzeuge gesperrt. Dieser Zeitraum ist notwendig, um den Auf- und Abbau des Zufahrtschutzes zu gewährleisten. Wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens und Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Besucher mit Pkw sind gebeten, von den zahlreichen gut ausgeschilderten, gut angebundenen und kostenlosen P+R-Parkplätzen Gebrauch zu machen.

Öffnungszeiten

  • Eröffnungstag, Mittwoch, 29. November 2023, von 16 bis 21 Uhr
  • Donnerstag, 30. November bis Sonnabend, 23. Dezember 2023, täglich von 10 bis 21 Uhr
  • Abschlusstag, Sonntag, 24. Dezember 2023, 10 bis 14 Uhr

 

AKTUELLE GROSSEVENTS

Heilbronner Pferdemarkt 2024 • © kirmesecke.de
Heilbronner Pferdemarkt 2024
Volksfest
24.02. - 26.02.2024
 
Märzenmarkt in Kirchheim unter Teck • © kirmesecke.de
Märzenmarkt Kirchheim unter Teck 2024
Volksfest
01.03. - 04.03.2024
 
 • © kirmesecke.de
Mathaisemarkt Schriesheim 2024
Volksfest
01.03. - 10.03.2024